Demo

Kalender

 
Wertschöpfung durch Wertschätzung
Dienstag, 18. September 2018, 18:30

„Wertschöpfung durch Wertschätzung“

Wir sind seit der letzten langen Welle der Weltwirtschaft, die sich als Informationstechnologie (IT) versteht, nunmehr in die der Human Resources (HR) / der Gesundheit hineingelangt (6. Kondratieff-Zyklus). Die eigentlichen Errungenschaften der IT sind umgesetzt, die zeit- und ortsunabhängige Kommunikationsmöglichkeit, einige kommende Updates und Upgrades ändern an dieser fundamentalen Veränderung unseres Wirtschaftsprozesses nichts mehr. Die Automatisierung von Produktions- und Verwertungsprozessen macht allerdings die Köpfe dahinter umso wichtiger; dazu besteht derzeit ad 1 ein Mangel an Führungskräften („war for talents“), eine älter werdende Belegschaft (demographischer Wandel) und Krankheitsanfälligkeit (degenerative Erkrankungen). Nur das Unternehmen, das sich auf grundlegende Wertschöpfung im HR-Bereich proaktiv fokussiert, kann die zukünftigen Herausforderungen im 6. Kondratieff-Zyklus meistern. Personal kann nicht mehr mit antiquierter Verwertung der Schaffenskraft geführt werden (bis nichts mehr geht, bis zum burn-out), sondern es ist als DIE Wertschöpfungsgrundlage wert zu schätzen. Es ist ein HR-Markt entstanden, der von aktiven Headhunter-Unternehmungen flankiert wird. Der nicht wertgeschätzte Mitarbeiter orientiert sich i.V. zu früheren Zeiten heute mit viel höherer Fluktuation um, so sind 3 – 4 Berufspositionen in verschiedenen Unternehmen heute keine Seltenheit. Aggraviert wird dies nur durch den sogenannten Präsentismus, dessen Wertschöpfungsausfall von Unternehmensberatungen als doppelt so bedeutsam i.V. zum Absentismus eingeschätzt wird. Eine besondere Bedeutung erlangt derzeit das Betriebliche Gesundheitsmanagement (BGM) oder zumindest –förderung (BGF), das die gesundheitliche Integrität der Mitarbeiter adressiert. Neben einer dem HR-Markt gerecht werdenden, allgemeinen, kurzfristigen corporate governance liegen Berechnungen eines relevanten, mittel-langfristigen return-on-investment (ROI) vor.

 

Impulsvorträge

 Vom kardiovaskulären Check-Up zum Return-on-Investment: Ökonomische Wertschöpfung durch herzliche Wertschätzung

 Prof. Dr. med. U. Nixdorff; Internist, Kardiologe, Sportmediziner; CEO European Prevention Center

  

Gelebtes Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) in der Metro Group: Wie wird die Unternehmensdemoskopie und –demographie in die Zukunft geführt.

O. Koch; Vorstandsvorsitzender der METRO AG

  

Herzenssache Mitarbeiter: Die neue Unternehmenskultur im digitalen Zeitalter

 E. K. Geffroy, Unternehmer, Wirtschaftsredner, Bestellerautor

   

Talkshow und Diskussion

„Welche Werte werden warum geschätzt und wie geschöpft“

Moderator: T. Breitkopf, Rheinische Post

 Diskussionsteilnehmer: Prof. Dr. med. U. Nixdorff; O. Koch; E. K. Geffroy

 

Der Preis für Mitglieder beträgt 44,00€ inklusive 3-Gang Menü, Wein und Wasser.

Der Preis für Nichtmitglieder beträgt 69,00€ inklusive 3-Gang Menü, Wein und Wasser.

Anmeldung hier

 

 

 

 

 

 

Veranstaltungort: Wirtschaftsclub Düsseldorf
Eine kostenlose Stornierung ist bis zu 48 Stunden vor Veranstaltungsbeginn möglich, danach werden 80% des Gesamtpreises in Rechnung gestellt.

Nicht wahrgenommene Anmeldungen ohne Stornierung werden mit einer No-Show Gebühr von 100% des Gesamtpreises berechnet.
 

Veranstaltung in Kalender eintragen

Als iCal-Datei herunterladen
x
 

Anmelden

Bitte melden Sie sich hier an.

Zurück